Eduardo Arroyo: Carmen Amaya

 Carmen Amaya

Dieses Objekt findet sich unter:
Skulptur, Eduardo Arroyo (mit Künstler-Info)

Die Skulptur Carmen Amaya ist ein typisches Beispiel für die fantasievolle Gestaltungsweise des Künstlers. Er wählt zwei korrespondierende Dachziegel, Mönch und Nonne, und ein Winkeleisen, um daraus das Portrait einer spanischen Symbolfigur, der Flamenco-Tänzerin Carmen Amaya, zu schaffen. Faszinierend, wie die Form ins Schwingen gerät und temperamentvolle Lebendigkeit vermittelt. Hinzu tritt der Reiz der Materialentfremdung. Denn die Dachziegel wurden in Wachs geformt, in massiver Bronze gegossen und an schließend polychrom patiniert. Das Gewicht der kompakten Skulptur von 24 Kilogramm kommt unserer archaischen Vorliebe für Schwere, Solidität und Beständigkeit entgegen.

zurück

Zeitfür Kunst

0 Artikel im Warenkorb